Pferde brauchen Abwechslung

Nach unten

Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Atreyu_x3 am Di Feb 16, 2010 3:23 pm

Wenn Sie ein ausgeglichenes, entspanntes Pferd haben wollen, sollten Sie ihm Abwechslung bieten. Das heißt, Sie sollten nicht jeden Tag Dressur in der Halle reiten, sondern das Arbeitsprogramm variieren.

Dazu bieten sich neben der Dressurarbeit Ausritte, Longieren, Stangenarbeit, Rennbahntraining und Bodenarbeit an. So wird das Pferd immer wieder neu und anders gefordert. So fördern Sie nicht nur eine gleichmäßige Muskulatur, sondern auch den Arbeitseifer ihres Pferdes. Wenn das Pferd nicht schon vorher weiß, was es beim Reiten erwartet, ist es viel aufmerksamer bei der Sache.

Ein abwechslungsreicher Wochenplan kann zum Beispiel so aussehen:

Montag: Longieren oder Bodenarbeit

Dienstag: Dressur

Mittwoch: Cavaletti-Arbeit oder Springgymnastik

Donnerstag: Dressur

Freitag: Rennbahntraining oder vorwärts-abwärts Reiten

Samstag: Gelände

Sonntag: Springen

Wie Sie die Woche für Ihr Pferd einteilen, hängt natürlich auch von den Gegebenheiten im Stall und der verfügbaren Zeit ab. Grundsätzlich gilt aber, dass Sie nach eine anstrengende Trainingseinheit, etwa eine Reitstunde, immer einen etwas lockereren Tag setzen, an dem Sie Longieren, ins Gelände gehen oder vorwärts-abwärts Reiten. So vermeiden Sie es, dass Sie Ihr Pferd überfordern und es Muskelkater bekommt.
avatar
Atreyu_x3
Admin

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 25
Ort : Jena und Schkölen

Benutzerprofil anzeigen http://traumpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Laura am Sa Jul 03, 2010 2:13 pm

Ich würd ma sagen da fehlen mindestens ma 1-2 Tage Pause ^^
avatar
Laura
Pferdehalter

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 24
Ort : Hessen muss reichen ;)

Benutzerprofil anzeigen http://procheval.yooco.de/home.html

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  America008 am Sa Jul 03, 2010 3:28 pm

Die Trainingseinheiten in einem Monat sollten immer 2:4 , 1:4 , stehen also 2 Wochen von vier Wochen Pause , bzw. 1 von 4 Wochen pause. Einem Pferd schadet es nicht wenn es mal 1-2 Wochen komplett durcharbeitet zb. vor einen Tunier oder einer Prüfung.Zitat:
Der berühmte Rennpferdetrainer Harry Telford , dieser den legendären Phar Lap trainierte war der Meinung das " Harte Arbeit , noch kein Pferd geschadet hatt......."
Nur glaube ich das diese Einstellung von Harry , Phar Lap ins Grab brachte.

Und genau deshalb sollte ein Gleichgewicht hergestellt werden können , das Pferd sollte min. 30-50% der gesamten Arbeitszeit pausieren dürfen. (das hab ich mir nicht ausgedacht sonder das ist eine FN-Ordnung zum Thema Pausieren)

Sonst hatt man nicht lange freude am Pferd, da es ständig Probleme mit dem Knochen bzw. Gelenken und Sehnen haben wird. Hinzu kommen dan hohe Tierarzt kosten und nötige Op´s.


_________________


~Solange Menschen denken Pferde könnten nicht fühlen ,
Müssen Pferde fühlen das Menschen nicht denken ! ~
Bitte Klicken
avatar
America008
Fini mafiosi ♥

Anzahl der Beiträge : 269
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Laura am Sa Jul 03, 2010 10:12 pm

Ich scheiß auf Anordnungen ich merke meinem Pferd an wenn es ne Pause braucht.
avatar
Laura
Pferdehalter

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 24
Ort : Hessen muss reichen ;)

Benutzerprofil anzeigen http://procheval.yooco.de/home.html

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Atreyu_x3 am Sa Jul 03, 2010 10:18 pm

Nicht das ihr denkt, ich hab den text selber geschrieben. ^^
Ich hab einfach im internet mal gesucht gehabt und sowas. Wink

aber ich muss sagen, ich merke meinem pferd oder allgemein auch den anderen pferden an wann es eine pause braucht.
klar abwechslung ist gut sonst wirds langweilig. aber mal ein tag auf der koppel rumeiern schadet auch nicht. ^^
avatar
Atreyu_x3
Admin

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 25
Ort : Jena und Schkölen

Benutzerprofil anzeigen http://traumpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  debo am So Jul 04, 2010 12:53 pm

2 von 4 Wochen Pause ? Find ich etwas übertrieben. Naja, vllt akzeptabel wenn man jeden 2. Tag arbeitet, aber mein Hü würd das nicht auslasten. Der braucht seine tägliche Bewegung mit einem Tag Pause in der Woche, dann ist er glücklich und zufrieden. Very Happy Und sonst sehe ich das wie Vanny und Laura, man merkt selber, wann das Pferdchen 'ne Pause braucht, da muss man sich nicht an irgendwelche Vorschriften halten!

_________________
Vertrauen kann man nicht erzwingen, sondern muss es sich erarbeiten. LG Debo
avatar
debo
Admin

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Milli am Fr Jul 23, 2010 9:18 pm

ich arbeite mein pferd wetterbedingt im winter kaum und im frühling/sommer und herbst wenn das wetter es zulässt da ich weder halle noch im moment ne reitplatz habe.
da er aber im offenstall steht muss ich mich um seine bewegung keine gedanken machen

mein reitplatz ist im bau und dann werd ich wieder etwas vermehrt dressurmässig reiten können anstatt immer nur gelände und ab und zu longieren auf der wiese wenn der boden ok ist
avatar
Milli
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 58
Anmeldedatum : 22.07.10
Alter : 37
Ort : luxemburg

Benutzerprofil anzeigen http://www.pferdeundeselfotografie.alex.lu

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Farfallina =) am Mi Sep 01, 2010 6:43 pm

Ich finde es auch wichtig,dass Pferde Abwechslung auf dem Programm haben. Aber ein Ruhetag oder so ist bestimmt auch nicht schlecht. Mein Pferd steht auch im Offenstall,daher würde er auch ohne Reiten und Bodenarbeit immer genügend Bewegung haben.
Ich mache es so,dass ich eine Agenda im Stall habe und da schreibe ich manchmal im Voraus einbisschen ein Wochenprogramm auf. Dieses ändere ich dann aber meistens noch ab und passe es dem Wetter und anderen Umständen an.
Auch kann so meine Reitbetiligung immer kurz reinschreiben,was sie mit ihm gemacht hat und ich habe dann einbisschen einen Überblick...

Meistens besteht bei mir die Woche aus:

-2x Reitbeteiligung (meistens Ausritt oder Reitplatz)
-2x Bodenarbeit
-1x Ausritt
-1x Reitplatz

Aber wie gesagt ich passe es eigendlich immer noch spontan an und mache mal mehr Reitplatz,mal mehr Ausritt und mal hat er mehr Ruhe.
avatar
Farfallina =)
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 01.09.10

Benutzerprofil anzeigen http://pferdeliebe.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  mini-mary am Do Sep 02, 2010 11:12 am

Milli schrieb:ich arbeite mein pferd wetterbedingt im winter kaum und im frühling/sommer und herbst wenn das wetter es zulässt da ich weder halle noch im moment ne reitplatz habe.
da er aber im offenstall steht muss ich mich um seine bewegung keine gedanken machen


So ähnlich sieht es bei uns auch aus, wenn die Pferde auf der Weide sind, braucht man sich um Bewegungsmangel keine großen Gedanken machen!

Man kann es mit der Abwechslung auch übertreiben. Zu viel durcheinander kann ein Pferd genau so stressen. Da einen gesunden Mittelweg zu finden ist die Kunst. Jeder Besi, Reiter, Ausbilder usw. sollte seinem Pferd anmerken, wenn es ihm zu langweilig wird, wenn es unter- bzw. überfordert ist und entsprechend danach sein Trainingsprogramm gestalten!

mini-mary
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Atreyu_x3 am Do Sep 02, 2010 11:43 am

Schließe mich mini-mary an.
avatar
Atreyu_x3
Admin

Anzahl der Beiträge : 1112
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 25
Ort : Jena und Schkölen

Benutzerprofil anzeigen http://traumpferde.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Laura am Do Sep 02, 2010 7:49 pm

ja ich schließe mich mini-mary auch an. Bin absolut der selben Meinung.

Ich mach auch mal ne Woche garnix mit meinen und ich merke denen auch an, dass es reicht einfach auf der Koppel rumzudümpeln. Wenn einer Lust was zu arbeiten hat, dann merk ich das auch. Ansonsten mach ich in der Weidesaison auch mal wie gesagt ne Woche garnichts.

_________________
Das Copyright meiner Texte&meiner Bilder liegt bei mir und zwar ausschließlich bei mir. Unerlaubte Vervielfältigung ist strafbar.
Schönen Tag noch.
Peace.
avatar
Laura
Pferdehalter

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 24
Ort : Hessen muss reichen ;)

Benutzerprofil anzeigen http://procheval.yooco.de/home.html

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Yoshii x3 am Do Sep 06, 2012 2:32 pm

Ich war zu faul mir die Antworten durchzulesen & hab daher nur den Eingangspost und den ersten Post gelesen. Razz

Ich schließe mich dem zweiten Poster an. Wink 1-2Tage Pause muss man jedem pferd gönnen, wir gehen ja auch nicht jeden Tag arbeiten/zur Schule sondern haben an den Wochenenden Pause. Sowas würde ich auch bei den Pferden machen.
Mein Shetty wird 3mal die Woche longiert & sonst gammelt der nur auf der Weide rum. Ich muss dazu aber sagen dass er mittlerweile schon 27Jahre hinter sich hat (aber noch topfit ist!). Früher (damit meine ich, als meine abf & ich noch jünger & leichter waren:D) sah sein 'Stundenplan' allerdings so aus:
Montag: rumgammeln
Dienstag: Dressur
Mittwoch: Longieren
Donnerstag: Springen
Freitag: Longieren
Samstag: Longieren
Sonntag: rummgammeln.

So machten wir das auch mit den anderen beiden Shettys. Und sie waren froh über die Abwechslung. Wir sprangen auch nicht immer die gleiche Höhe, es waren verschiedene Dressuraufgaben & auch beim longieren brachten wir Abwechslung rein. Smile

glg
avatar
Yoshii x3
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 15.07.12
Alter : 19
Ort : Luxemburg

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Pferde brauchen Abwechslung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten