Problem mit Stute

Nach unten

Problem mit Stute

Beitrag  Mariechen am Mi Jul 21, 2010 11:26 pm

Heyy Very Happy also ich hab ein kleines Problem. Naja...eig könnte ich sagen es is nich mein Problem weils nich mein Pferd is, aber ja...ich mach mir sehr viele Gedanken um eine Stute in meinem Stall. Sie heißt Szopran is ein Warmblut und noch nicht lange als Schulpferd. Sie kam ca im Jänner oder Februar in den Stall um ein neues Schulpferd zu werden. Sie ging am Anfang immer echt gut. Sie war leichtrittig und fein. Nachdem sie einige Zeit im Schulbetrieb war hat man aber eine sehr große verschlechterung bemerkt. Nun aber noch nicht genug. Im Moment wurde sie seit ca 2 Monaten von keinem einzigen Schüler mehr geritten, weil sie dem Reiter nicht mehr "entgegenkommt". Sie buckelt die ganze Zeit nur noch (egal wer sie reitet), man kann nicht mal mehr Schritt mit ihr gehn ohne dass sie buckelt. Deshalb will meine RL natürlich auch nich dass sie im Schulbetrieb mitgeht weil sie Angst hat das jemand runterfliegt und sich verletzt. Nun kommt sie nur noch auf die Koppel und wird hin und wieder von ein paar Mädls im Stall bewegt. Natürlich soll sie wieder verkauft werden. Ich möchte jetzt versuchen, wenns mir meine RL und die Besitzerin erlauben sie quasi als Reitbeteiligung zu beschäftigen (ich hoffe mal es klappt, drückt mir die daumen Very Happy). Auf jeden Fall würde ich gerne wissen ob ihr vielleicht eine Idee habt um mal vertrauen zu ihr aufzubauen und mit ihr zu arbeiten. Sie tut mir immer so leid wenn sie in ihrer Box stehen muss während sie sieht dass alle anderen wegreiten...sie wird dann immer recht eifesüchtig und...hm..wie soll ich sagen...sehnsüchtig. Ich würde mich wirklich über Ideen freun. Ich brauch da wirklich bisl hilfe...LG

Mariechen
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 24
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Laura am Mi Jul 21, 2010 11:58 pm

Find ich suuuper klasse toll das du das machen möchtest !
Alsooo, wie sind die Örtlichkeiten? Reithalle ja, oder? Reitplatz? Leere Wiese?

Weil wenn du mit ihr arbeitest, wäre am Anfang Ruhe das Beste. Ihr solltet möglichst alleine sein.

Ich würd sagen du nimmst dir Gurndaustattung für Vertrauenstraining: Halfter (kein Knotenhalfter, zu scharf) und eine Longe oder ein Arbeitsstrick.

Und dann tu was dir deine Intuition sagt, longier sie ein wenig um dich herum, sprich mit ihr, streichel sie. Einfach erstmal zwei drei Wochen nur mit beschäftigen und kennenlernen. Setz dich zu ihr auf die Wiese lass sie auf dich zukommen, wenn sie nicht kommt- nicht schlimm. Sie merkt deine Anwesenheit.

Und danach siehst du weiter....viellt Bodenarbeit...leg eine Plane auf den Boden, lass sie drüber gehen, leg Stangen hin lass sie traben....und wenn das klappt kann ich mir mehr einfallen lassen. Smile

Das ist genau mein Thema, denn mit meinen Pferden war es nie leicht und so klappts wirklich gut. Nur achte auf ihr Tempo, wie lang brauch sie bis zum nächsten Schritt. Das musst du sehen Smile

Viel Erflog



Mein rvz-Text auch mal für hier. Hilft vielleicht auch anderen Smile

_________________
Das Copyright meiner Texte&meiner Bilder liegt bei mir und zwar ausschließlich bei mir. Unerlaubte Vervielfältigung ist strafbar.
Schönen Tag noch.
Peace.
avatar
Laura
Pferdehalter

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 24
Ort : Hessen muss reichen ;)

Benutzerprofil anzeigen http://procheval.yooco.de/home.html

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  mini-mary am Do Jul 22, 2010 9:36 am

Hallo,

also ich würde als Erstes mal versucher herauszufinden, woran es liegt, dass diese Stute sich nun so benimmt. Das machen Pferde nicht ohne Grund und das Buckeln und sich widersetzen kann unzählige Gründe haben: Sattel oder anderes Material passt nicht, Rücken- oder Wirbelprobleme, Gebissprobleme...! Wurde das überhaupt mal geprüft?

Hat denn der RL sie nie zwischendurch mal Korrektur geritten?

Wie benimmt sie sich denn allgemein im Umgang?

Es nützt nichts etwas zu versuchen, wenn das nicht vorher abgeklärt wird!

mini-mary
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  debo am Do Jul 22, 2010 2:57 pm

Ich stimme Mini-Mary zu.. Denn es ist ja nicht normal, das sie sich mitmal so benimmt.
Wenn man es so liest, würde ich als erstes auf Rückenprobleme oder unpassenden Sattel tippen, wenn sie immer und vorallem jeden abbuckelt.
Rede mit der Besi oder der RL & klärt ab das da nichts ist, dann würde ich Laura's Vorschlag zustimmen und erstmal viel Bodenarbeit mit ihr machen und Vertrauen aufbauen.

_________________
Vertrauen kann man nicht erzwingen, sondern muss es sich erarbeiten. LG Debo
avatar
debo
Admin

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Laura am Do Jul 22, 2010 2:59 pm

Ach Gott, ja ! Wie konnte ich das vergessen. *schäm*

Und- was die wenigsten Reitbetriebe machen: Zähne von nem Dentist machen lassen.

Wenn das alles abgeklärt ist, dann kannst du mit der Arbeit beginnen. Gott, wie konnte ich das nur vergessen -.-

_________________
Das Copyright meiner Texte&meiner Bilder liegt bei mir und zwar ausschließlich bei mir. Unerlaubte Vervielfältigung ist strafbar.
Schönen Tag noch.
Peace.
avatar
Laura
Pferdehalter

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 24
Ort : Hessen muss reichen ;)

Benutzerprofil anzeigen http://procheval.yooco.de/home.html

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  debo am Do Jul 22, 2010 7:04 pm

laura, was los ? Wink nicht so zickig. Razz

_________________
Vertrauen kann man nicht erzwingen, sondern muss es sich erarbeiten. LG Debo
avatar
debo
Admin

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Laura am Do Jul 22, 2010 7:31 pm

Ach hast du das jetzt falsch verstanden? Very Happy
Nene ich mein das wirklich so wie es steht, nicht zickig-zynisch.

Ich schäm mich wirklich ;D

Sowas muss man zuerst abklären. Wie konnte ich das vergessen

_________________
Das Copyright meiner Texte&meiner Bilder liegt bei mir und zwar ausschließlich bei mir. Unerlaubte Vervielfältigung ist strafbar.
Schönen Tag noch.
Peace.
avatar
Laura
Pferdehalter

Anzahl der Beiträge : 281
Anmeldedatum : 27.06.10
Alter : 24
Ort : Hessen muss reichen ;)

Benutzerprofil anzeigen http://procheval.yooco.de/home.html

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Mariechen am Do Jul 22, 2010 8:46 pm

also zahnprobleme hat sie keine mehr Very Happy das wurde zum glück behoben Very Happy als sie in den stall gekommen is, konnte sie nich mal ne karotte gscheit essen...O.o also wir haben ein viereck und daneben eine kleine wiese mit baumstämmen Wink ein kleiner bach is auch gleich dort.
nja im normalen umgang mit ihr is das auch nich so einfach...das putzen lässt sie sichs zwar grad noch gefallen aber richtig wohl fühlt sie sich nich...bei ihr darf man sich nicht den kleinsten fehler erlauben sonst tritt sie gleich aus. hufe auskratzen is auch so ne sache bei ihr...sie versucht dich immer mit ihrem fuß zu boxen...also einfach is es mit ihr nich...mit den andren pferden fängt sie auch gerne mal streit an...
aber ich habe sehr das gefühl das alles vielleicht an ihrem letzten besitzer liegen könnte...der is mit ihr immer nur ausgeritten...aber nich so wie man sich das vorstellt... sie wurde, egal in welcher gangart immer nur gehetzt und viel zu stark vorwärts geritten...der hat nur aufs tempo wert gelegt...
ich werd mal fragen und schaun wies mit satteldruck ausschaut aber wie sie gekommen is hats geheißen dass der sattel perfekt passt. werd mich aber noch erkundigen Wink

Mariechen
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 24
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  debo am Do Jul 22, 2010 11:45 pm

Laura schrieb:Ach hast du das jetzt falsch verstanden? Very Happy
Nene ich mein das wirklich so wie es steht, nicht zickig-zynisch.

Ich schäm mich wirklich ;D

Sowas muss man zuerst abklären. Wie konnte ich das vergessen

kam so ironisch/zickig iwie rüber Razz Very Happy


wenn sie im Umgang auch so zickig ist, würde ich das erstmal richtig mit ihr üben. Ich denke mit viel Training, Zeit und Ruhe kriegt man das sicher hin. und beim Putzen viel loben, das sie sich entspannt. Wink

_________________
Vertrauen kann man nicht erzwingen, sondern muss es sich erarbeiten. LG Debo
avatar
debo
Admin

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  mini-mary am Fr Jul 23, 2010 5:29 pm

debo schrieb:


wenn sie im Umgang auch so zickig ist, würde ich das erstmal richtig mit ihr üben. Ich denke mit viel Training, Zeit und Ruhe kriegt man das sicher hin. und beim Putzen viel loben, das sie sich entspannt. Wink

Das würd eich auc so vorschlagen, eigentlich mit der gesamten Erziehung von vorne anfangen. Da besteht nämlich ein ganz arges Rangordnungsproblem, wenn sie wie du sagst diese Rangordnung auch mit den anderen Pferde gerne mal in Frage stellt. Sie ist also ein dominantes Pferd!
Hier hilft nur viel Führtraining, Bodenarbeit. Viel loben bei richtigem Verhalten und sich konsequent durchsetzen!

mini-mary
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Mariechen am Di Jul 27, 2010 5:24 pm

hey Very Happy also ich hab gfragt ob sie vielleicht rückenprobleme hat und es is raus gekommen dass sie nichts hat...

Mariechen
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 24
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Zedda2010 am Di Jul 27, 2010 9:29 pm

meine rb hat auch mal nur gebuckelt dann haben wir den sattel gewechselt und sie hat´kein buckler mehr gemacht , vertrauen kannst du durch bodenarbeit erreichen was ich finde hilft auch für vertrauen : einfach mit ihr auf eine wiese setzen und sie streicheln zb an den nüstern ( mag meine total) oder hinter den ohren oder an der brust
avatar
Zedda2010
Pferdetrainer

Anzahl der Beiträge : 358
Anmeldedatum : 12.01.10
Alter : 21

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  mini-mary am Sa Jul 31, 2010 5:46 pm

@ Mariechen

Wurde das denn untersucht oder hat der Besi/RL das gesagt?
Es wird nicht selten einfach an den Untersuchungen gespart, besonders bei Schulpferden, da
heißt es dann einfach: "Der Gaul hat nix!" Will es natürlich niemandem unterstellen, aber wenn Pferde so reagieren hat das einen Grund und erst wenn man die genaue Ursache kennt kann man entsprechend reagieren, ansonsten läuft man Gefahr, alles nur noch schlimmer zu machen!

mini-mary
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Mariechen am Fr Aug 06, 2010 8:45 am

naja mir ham sie gsagt sie wurde untersucht...aber man weiß ja nie...auf jeden fall klappt das leider sowieso nich weil sie grad fürn paar wochen beim hufschmied is weil sie nach 4 spritzen oder so es noch immer geschafft hat nach ihm auszuschlagen...der arbeitet jetzt mit ihr

Mariechen
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 01.02.10
Alter : 24
Ort : Wien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  mini-mary am Fr Aug 06, 2010 1:50 pm

Armes Pferd!
Wer weiß schon was dieses Tier alles hinter sich hat, dass es so reagiert? Und besser wird es ihm sicher auch nicht gehen, wenn es von einem Ende zum Anderen gebracht wird und jeder daran rumprobiert Rolling Eyes

mini-mary
Pferdepfleger

Anzahl der Beiträge : 98
Anmeldedatum : 13.06.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  debo am Fr Aug 06, 2010 8:43 pm

Mariechen schrieb:naja mir ham sie gsagt sie wurde untersucht...aber man weiß ja nie...auf jeden fall klappt das leider sowieso nich weil sie grad fürn paar wochen beim hufschmied is weil sie nach 4 spritzen oder so es noch immer geschafft hat nach ihm auszuschlagen...der arbeitet jetzt mit ihr

Ich weiß, es ist nicht deine, aber grad bei sowas würde ich auch erstmal das Hufe geben vernünftig mit ihr üben und dann den Schmied kommen lassen. So hab ich's bei meinem damals auch getan, seine Hufe waren schon zu lang, aber bevor er noch mehr Angst oder so bekommt hab ich ihm Zeit gelassen, das mit ihm geübt und als er brav die Hufe gab & so hab ich erst den Schmied gerufen.

_________________
Vertrauen kann man nicht erzwingen, sondern muss es sich erarbeiten. LG Debo
avatar
debo
Admin

Anzahl der Beiträge : 456
Anmeldedatum : 06.01.10
Alter : 24

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Problem mit Stute

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten